Menu
Escort services
Worldwide overview adult workers
Red light district workers
Erotic models

THE STRINGPOINT GROUP

"Zieh diese Kleider aus, befiehlt er"

Samstag

Steif vor Schock sitzen Chris und ich auf der Couch. Wer kommt da rein? Sind seine Eltern vorzeitig aus dem Urlaub zurück? Aber es ist die Katze, die schnurrend zwischen uns springt. Ich seufze erleichtert. Wir küssen uns wieder, aber die Spannung zwischen uns ist weg. Ich schaue auf die Uhr. Es ist 11 Uhr. Ich gehe einfach nach Hause und schlafe in meinem eigenen Bett. Ich fürchte, ich werde hier kein Auge zutun.

Donnerstag

Pauline übergibt mir mit ernster Miene ihre Arbeit. Als ob das so viel bedeutet; in der PR-Welt ist es im Sommer sehr ruhig. Veranstaltungen organisiert heutzutage kaum noch jemand. Andererseits ist es schön, dass Chris und ich die nächsten drei Wochen viel zusammen sein werden. Obwohl es mich immer noch nervt, dass alles so geheim sein muss. Nicht nur die Kollegen dürfen nicht wissen, dass wir es gemeinsam tun, der Rest der Welt auch nicht.

Wie auch immer, zum Glück ist Mark noch da. Bei ihm weiß ich, was mich erwartet. Sex, Aufmerksamkeit und keine weiteren Verpflichtungen. Und er kommt heute Nacht zu mir. Das letzte Mal, bevor er in den Urlaub fährt. Bah. Alle außer mir gehen. Auch meine Tochter Ella muss ich drei Wochen lang vermissen, weil sie mit Linda nach Texel fährt. Ich räume mein Haus wie verrückt auf. Es ist brütend heiß, also trage ich nur ein enges Top und Shorts. Ich muss mich sowieso ausziehen.

Und so geht es. Mark ist eindeutig in einer dominanten Stimmung. „Zieh diese Kleider aus. Dann geh mit erhobenem Hintern auf deine Hände und Knie“, befiehlt er. Mit einer schnellen Bewegung löst er seine Krawatte und fesselt meine Handgelenke. Augenblicke später ist er auch nackt. Er küsst die Innenseiten meiner Schenkel, bis ich bereit für ihn bin. Dann zieht er mich an meinen Haaren hoch. Er nimmt mich hart und schnell. Das gefällt mir hin und wieder.

Als wir beide vollkommen zufrieden sind, trinken wir noch ein Glas Wein auf der Couch. Ich sage, ich werde ihn die nächsten drei Wochen vermissen. „Ich auch“, sagt Markus. „Aber warum kommst du nicht zu mir? Der Campingplatz liegt in der Nähe von Bordeaux. Eine Stunde oder 10 Fahrt. Und er ist sehr groß. Wir können dafür sorgen, dass Sie und Josien sich nicht sehen, oder?" Ich schweige. Das will ich auch. Aber wie soll ich das mit meiner Arbeit machen?

Mein Telefon klingelt. Es ist meine Schwester Frederique. Ich schubse sie weg, aber sie ruft sofort wieder. Ich antworte trotzdem, vielleicht ist es etwas Dringendes. "Maarten und ich streiten uns nur", schluchzt sie. „Ich kann mit seiner Täuschung nicht leben. Jetzt will Maarten ohne mich in die USA. Aber er nimmt die Kinder mit. Dann bin ich drei Wochen allein. Können wir nicht zusammen weggehen?"

Sie schreit so laut, dass Mark sie buchstäblich hören kann. Er hebt seinen Daumen. Dann nimmt er ein Blatt Papier, auf das er etwas schreibt. hm? Er schlägt vor, dass ich mit meiner Schwester nach Frankreich komme. Das ist überhaupt nicht möglich. Aber ich sage Frederique trotzdem, dass ich eine Idee habe. „Ich habe etwas von einem schönen Campingplatz in Frankreich gehört. Vielleicht könnten wir dort ein Haus mieten?“

Freitag

Frederique war gestern sofort hellauf begeistert. Sie fragte nach dem Namen des Campingplatzes und schlug vor, Ella und meine Mutter mitzunehmen. Als ich einwandte, dass ich mit Linda bereits vereinbart hatte, dass sie mit Ella nach Texel geht, wurde sie etwas sauer. „Ella ist dein Kind, Laura. Es ist sehr nett, dass du einen Besuch vereinbart hast, aber Linda gehört nicht dir. Sie gibt vor, es wäre ihre Tochter."

© The Stringpoint Group

 

bron: de Telegraaf

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Abonnieren

Benutzerkonto anlegen

Durch Ihre Anmeldung in unserem Shop, bewegen Sie sich um einiges schneller durch den Bestellvorgang, können mehrere Adressen anlegen, können Ihre Aufträge verfolgen und vieles mehr.

Kundenkonto anlegen

Zuletzt hinzugefügt

Keine Artikel in Ihrem Warenkorb

Gesamt inkl. MwSt:€0,00