Menu
Escort services
Worldwide overview adult workers
Red light district workers
Erotic models

THE STRINGPOINT GROUP

„Ich verehre ihn und werde alles für ihn tun“

Laura hat sich von ihrer Freundin Angela 20.000 Euro geliehen, um ihre Träume zu verwirklichen: Agentur erweitern, Auto kaufen und für Ella einen Kita-Platz mit verlängerten Öffnungszeiten.

Donnerstag

Nachdem ich Ella in das luxuriöse, aber unpersönliche Kinderzimmer gebracht habe, um sie daran zu gewöhnen, klingelt mein Telefon. Ich glaube, es ist Linda, aber es ist mein Liebhaber Mark. Mein Herz schlägt sofort schneller. „Schönheit“, sagt er. "Was machst du heute Nacht? Sollen wir im Hilton etwas trinken?«

Ich erkläre ihm, dass ich donnerstagabends kein festes Kindermädchen mehr habe, weil ich finde, dass Linda meine Tochter zu sehr beansprucht. Er reagiert enttäuscht. „Können wir uns nur am Donnerstagabend bei dir zu Hause treffen, weil du nicht willst, dass Ella mit Linda schläft? Das ist nicht sehr bequem“, sagt er.Ich weiß sehr wohl, dass es nicht bequem ist, aber ich möchte einfach nicht mehr, dass Linda mein Kind bemuttert. Sie baden, kuscheln, Gute-Nacht-Geschichten lesen und eine innige Bindung zu ihr aufbauen. Ella ist jetzt anderthalb Jahre alt und beginnt sich immer mehr an Linda zu binden. Außerdem möchte Linda nach Texel ziehen und Ella jede zweite Woche dort bleiben lassen.

„Ich habe eine Idee“, sage ich. "Komm heute Abend zu mir und ich habe eine Überraschung." Zum Glück stimmt er zu. Ich rufe meine Kundin Tamara an, von der ich weiß, dass sie gerne feiert und dieses Wochenende zum ADE – Amsterdam Dance Event – ​​geht. „Ich habe eine lustige Frage. Aber hast du eine Ecstasy-Pille für mich? Eins reicht. Mein Freund ist 45 und ich möchte nicht, dass er untergeht.“

Ich bin im Handumdrehen bei ihr zu Hause. Jetzt ist es ideal, dass ich ein Auto habe. Wie könnte ich die ganze Zeit darauf verzichten? „Ich habe drei Pillen für dich. Sie wurden getestet“, sagt Tamara. „Und ich will mehr Arbeit. Dabei musst du mir helfen.“ Ich verspreche, sie nächste Woche zu besuchen. „Ich habe auch eine Einladung zu einer Filmpremiere am Montag. Können Sie einen Maskenbildner und Stylisten für mich organisieren? Und kommst du übrigens mit?“

Ich sehe sie panisch an. So eine Premiere beginnt nie vor 8.30 Uhr, wie arrangiere ich das mit Ella? Mein Babysitter-Problem wird bereits ernst. Es war praktisch, dass ich Linda immer anrufen konnte. Natürlich kann ich jemanden einstellen, aber das kostet Geld. Ehe ich mich versah, waren die 20.000 Euro weg. Aber natürlich verspreche ich Tamara, dass ich komme. Sie drückt mir die Tüte mit den Pillen in die Hand. "Viel Spass damit!"

Ich habe noch nie stärkere Drogen als Gras genommen. Ich habe gerne die Kontrolle und mag es nicht, nicht zu wissen, wie ich auf etwas reagieren soll. Aber ich habe Mark etwas Aufregendes versprochen und ich möchte nicht langweilig wirken. Als ich zu meinem Auto gehe, ruft Linda an. Sie ist wütend und fragt, wo Ella ist. „Ella kommt nicht mehr“, sage ich kühl. „Das hast du dir mit dieser Behauptung ruiniert. Du benimmst dich, als wäre sie deine Tochter."

Sofort beginnt Linda erneut, ihren Anwalt zu bedrohen, aber ich bin nicht beeindruckt. Schließlich ist meine Schwester eine der besten Anwältinnen der Stadt. Ich schubse sie weg und blockiere ihre Nummer. Sie bekommt auch eine Sperre in allen meinen sozialen Medien. Ich fühle mich erleichtert. Friedlich ruhig.

Mark klingelt abends um 8 Uhr an der Tür. Ich besorgte mir ein paar leckere Snacks und schenkte uns beiden ein Glas Fruchtsaft ein. Er sieht mich überrascht an. „Kein Wein? Du wirst doch nicht einer dieser langweiligen Millennials, die keinen Alkohol trinken, oder?" Lächelnd zeige ich ihm die Tüte mit den Pillen. Ich breche einen in zwei Hälften und biete ihm eine halbe Pille an. Er schluckt es auch noch.

Innerhalb einer halben Stunde fühle ich mich bereits rosig. Ich bekomme Schmetterlinge im Bauch und bin plötzlich wieder total verliebt. Ich sage Mark, dass ich ihn liebe, verehre und alles für ihn tun werde. Er antwortet, dass er mich mag. Das ist nicht ganz das, was ich hören will, aber okay. Er zieht meine Pumps und Strumpfhose aus und schiebt seine Finger in mein Höschen. Dann nimmt er es ab. Dann zieht er mein Kleid und meinen BH aus und dann bin ich nackt und er ist immer noch vollständig bekleidet.

Er öffnet seinen Hosenschlitz und zieht mich auf seinen Schoß. "Heute darfst du die Arbeit machen, Laura." Ich nicke. Wir ziehen zusammen und ich habe das Gefühl, unser Liebesspiel dauert Stunden. Unsere Zungen spielen wunderbar miteinander. Ich flüstere süße Nichtigkeiten und zittere vor Vergnügen. Ich schlage vor, eine weitere Pille zu nehmen, aber Mark sagt, es scheint ihm nicht richtig zu sein. Tatsächlich sieht er auf seine Uhr und beschließt, nach Hause zu gehen. Scheisse.

Montag

Ich bin steif vor Stress in meinem Abendkleid und föhne mir die Haare. Ich muss später zu dieser Premiere und habe das Gefühl, ich habe einen Mega-Kater. Ich google und lese, dass Übelkeit und Schwindel nach drei Tagen ganz normal sind. In ein paar Stunden muss ich mit Tamara über den roten Teppich laufen und wir werden von allen Seiten fotografiert. Ich beschließe, nur eine halbe Pille zu nehmen. Hoffentlich geht es mir dann etwas besser.

Plötzlich klopft es an der Tür. Überrascht öffne ich sie. Und da ist Linda. „Gehst du auf eine Party oder so? Du trägst so ein schickes Kleid. Du antwortest auf nichts mehr, also dachte ich, ich komme mal vorbei. Zum Glück hat deine Mutter mich reingelassen.“ Sie sieht mich fragend an. "Geht es dir gut? Du siehst so komisch aus. Es scheint …“ Sie kommt näher und sieht mir tief in die Augen. "Es ist wie... du stehst auf Drogen!"

© The Stringpoint Group

 

bron: de Telegraaf

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Abonnieren

Benutzerkonto anlegen

Durch Ihre Anmeldung in unserem Shop, bewegen Sie sich um einiges schneller durch den Bestellvorgang, können mehrere Adressen anlegen, können Ihre Aufträge verfolgen und vieles mehr.

Kundenkonto anlegen

Zuletzt hinzugefügt

Keine Artikel in Ihrem Warenkorb

Gesamt inkl. MwSt:€0,00