Menu
Escort services
Worldwide overview adult workers
Red light district workers
Erotic models

THE STRINGPOINT GROUP

"Ihre Brüste drücken sich an meine"

Samstag

Die Vorbereitungen für die Party laufen auf Hochtouren. Ich brachte Ella zu Linda, die fragte, ob ich etwas Lustiges machen würde. „Ich gebe heute Abend eine Party“, sage ich ehrlich. „Es ist Jamies Geburtstag, es ist Sommer und außerdem … können wir wieder Partys schmeißen, denn Corona ist vorbei!“ Bilde ich mir das ein oder sieht Linda enttäuscht aus? Sie hat nicht erwartet, dass ich sie einlade, oder?

„Corona ist noch lange nicht vorbei“, niest Linda. „Tatsächlich steigen die Infektionszahlen wieder und man sollte die Delta-Variante auch nicht unterschätzen. Mit Partys schmeißen würde ich noch etwas warten. Oder sind schon alle komplett geimpft.“ ?" Natürlich nicht. In der Tat bekomme ich meinen ersten Shot erst nach einer Stunde. Zum Glück hat Jamie eine Catering-Firma engagiert, weil ich nicht wüsste, wann ich einkaufen müsste. Ich gebe Ella einen Kuss und gehe dorthin wie ein Kaninchen rennt weg.

Wenn ich mich abends umziehe, klingelt es. Es ist Nina, Jamies Co-Star. Als ich sie das letzte Mal sah, gerieten wir in einen großen Streit, also bin ich etwas vorsichtig. Obwohl ich es ärgerlich finde, dass sie so früh ist. „Mut, dass du dich traust, nackte Ärmel in deinem Alter“, niest sie. Ich schweige. Sie legt ihre Arme um Jamie und umarmt ihn. „Tickets für Lowlands“, gurrte sie. "Ein großer Spaß, nicht wahr, zusammen dorthin zu gehen?"

Jamie bedankt sich freundlich und sagt, dass er gerne in die Lowlands gehen würde, aber nicht ohne mich. Damit er hofft, dass sie ein paar zusätzliche Tickets besorgen kann. Ich schweige. Ich kann mir nicht vorstellen, in den Niederlanden zu campen und ein ganzes Wochenende mit Nina zu verbringen. Aber sie denkt wahrscheinlich andersherum genauso, also geht die ganze Party hoffentlich nicht weiter.

Ein paar Stunden später ist Jamies ganzes Haus voll. Es gibt ungefähr dreißig Freunde von ihm und acht von mir. Meine Freunde unterhalten sich verlegen in der Küche, während seine auf der Tanzfläche durchdrehen. Die Tatsache, dass wir uns im Alter um etwa 10 Jahre unterscheiden, ist schmerzlich sichtbar. "Du siehst so mürrisch aus", sagt Jamie, der in die Küche schaut. "Nimm eine Pille, und du wirst ein bisschen lockerer."

Das erscheint mir nicht klug. Ich fühle mich nicht sehr gut nach dieser Impfung. Mein Kopf dröhnt, ich bin todmüde und alle meine Muskeln tun weh. Außerdem finde ich Pillen ein bisschen beängstigend. Ich behalte die Dinge gerne unter Kontrolle. Ich bin nervös. Ich traue Nina überhaupt nicht und außerdem weiß ich immer noch nicht, ob Mark kommt. Ich glaube nicht, aber bei ihm weiß man nie. Und wie wird der Abend verlaufen?“ Ich sehe Angela an und lächle sie an. Was für eine schöne Frau sie ist. Sie lächelt zurück und geht auf mich zu. "Sollen wir tanzen?" Ich nicke. Auf der Tanzfläche schlingt sie ihre Arme um mich. Ihre Brüste drücken gegen meine. Sie fährt mit ihren Händen über mein Gesäß. „Ich will dich“, lispelt sie. "Es ist viel zu lange her." Sie macht mich an. Vielleicht wird es ja doch ein schöner Abend.“ Dann klingelt es und ehe ich mich versieh, stürmt Nina zur Haustür und kommt mit Mark zurück. Ich mag es überhaupt nicht, wie sie ihn ansieht. Etwas nervös kommt er auf mich zu und gibt mir dann eine Schachtel aus einem Kaufhaus. Darin befinden sich ein Paar goldfarbene Ohrringe. Nicht so schön und schon gar nicht so teuer wie Josiens. Aber dazu sage ich natürlich nichts, Angela zieht mich zurück auf die Tanzfläche. „Ich hätte Lust, dich zu küssen“, sagt sie. „Lass die Jungs im Stich. Ich bin viel netter. Können wir nicht einfach in Jamies Schlafzimmer gehen?“ Ich schaue mich um. Jamie steht inmitten seiner Freunde und scheint eine tolle Zeit zu haben. Und Mark ist komplett mit Nina beschäftigt. Wozu ich nichts sagen kann, weil zwischen uns offiziell Schluss ist.“ „Okay“, sage ich zu Angela. "Nur eine kleine Weile dann." Gemeinsam gehen wir ins Schlafzimmer, wo wir beginnen, uns leidenschaftlich zu küssen. Sie hat schöne Lippen und eine fantastische Zunge. Wir streicheln uns gegenseitig die Brüste. Aber wenn sie weitermachen will, werde ich sie aufhalten. Ich muss wissen, ob es drinnen in Ordnung ist. Bald wird diese Nina mein Mark schmücken. „Ich bin die Gastgeberin, ich kann nicht so lange wegbleiben“, erkläre ich, gebe Angela noch einen Kuss, verbessere mein Make-up und gehe zurück ins Wohnzimmer. „Wer will was trinken?“, rufe ich und schaue mich um. Die Tanzfläche ist jetzt voll und glücklicherweise fängt die Company an, mehr zu mixen. Jamies Augen sind düster. Was macht er jetzt? Eigentlich vermisse ich nur Mark und Nina. Wo würden sie sein? Ich schaue in die Küche. Ich gehe nach oben, auf die Dachterrasse. Niemand. Wider besseres Wissen schaue ich auch ins Schlafzimmer, aber dort sind sie auch nicht.“Mark“, rufe ich. "Markus, Nina, wo bist du?" Und dann bekomme ich Panik. Sie sind beide weg. Mein Liebhaber ist mit einer anderen Frau durchgebrannt. Eine sehr junge, atemberaubende und gefährliche Frau. Oh Gott. Ich muss sie aufhalten. Aber wie mache ich das?

© The Stringpoint Group

 

bron: de Telegraaf

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Abonnieren

Benutzerkonto anlegen

Durch Ihre Anmeldung in unserem Shop, bewegen Sie sich um einiges schneller durch den Bestellvorgang, können mehrere Adressen anlegen, können Ihre Aufträge verfolgen und vieles mehr.

Kundenkonto anlegen

Zuletzt hinzugefügt

Keine Artikel in Ihrem Warenkorb

Gesamt inkl. MwSt:€0,00