Menu
under construction
under construction
under construction
under construction

THE STRINGPOINT GROUP

„Ich würde es gerne mit einem viel älteren Mann machen“

Montag

Meine Mutter weigert sich, ins Fitnessstudio zu gehen. Sie hat sich sowieso sehr verändert. Von einer unabhängigen, selbstbewussten Frau ist sie plötzlich zu einem verängstigten kleinen Vogel geworden. Sie möchte lieber nicht vor die Tür treten. „Ich weiß nicht, ob ich mich noch um Ella kümmern kann“, sagt sie. „Vielleicht sollte sie noch einen Tag länger in die Kindertagesstätte gehen.“ Ich seufze. Meine Mutter ist erst 65. Sie möchte doch nicht ihr Leben lang wie eine ältere Person hinter den Geranien sitzen, oder?

Dienstag

Ich schaue zu Jos, der trainiert. Seine Armmuskeln wölben sich, wenn er ein schweres Gewicht hebt. Ich finde ihn sehr sexy. Man würde nicht sagen, dass er schon Mitte fünfzig ist. Natürlich sieht er nicht so gut aus wie Mark, aber das ist fast unmöglich. Übrigens habe ich nichts von Mark gehört und er hat auch nichts von mir gehört. Ich weiß einfach nicht wirklich, was ich mit ihm machen soll. Von vorn anfangen? Ich möchte das nicht. Aber ihn nie wiederzusehen kommt mir auch schrecklich vor. Jos zwinkert mir zu und ich gehe hinüber, um ihm von meiner Mutter zu erzählen.

Mittwoch

Jos schlug vor, meine Mutter heute zu besuchen, um sie davon zu überzeugen, ihr bei der Rückkehr in ihr altes Leben zu helfen. Ich fragte ihn, ob er Lust hätte, mit mir zu Mittag zu essen. Zum Glück ist Isa im Urlaub und sie wollte mit Ella in den Park gehen, damit ich das Königreich für mich alleine habe. Ich habe einen schönen, gesunden Salat gemacht, weil ich glaube, dass Jos das mag.

Und jetzt sitzt Jos plötzlich auf meiner Couch. Die Couch, auf der ich vor fast einer Woche unglaublich harten Sex mit Mark hatte. Ich denke voller Freude an diesen Abend zurück. Es fällt mir schwer, ein sehnsüchtiges Stöhnen zu unterdrücken. Ich schaue Josh an. Ich finde ihn auch sehr sexy. Ich beiße mir auf die Lippe. Könnte ich meinen Chef verführen? Am liebsten würde ich auf seinem Schoß sitzen und ihn am ganzen Körper küssen. Um ihn in Brand zu setzen. Ihn mit meinem Mund zu verwöhnen und ihn in den Wahnsinn zu treiben.

„Ähem“, sagt Josh. „Sollen wir bald ein Sandwich essen? Dann kann ich deine Mutter später treffen. Vor mir liegt ein sehr arbeitsreicher Tag.“ Ich habe Angst und fühle mich ein bisschen zurückgewiesen. Anscheinend will er mich wirklich nicht, aber warum? Findet er mich nicht attraktiv? Oder bin ich einfach zu jung für ihn? Oder ist er einer der wenigen Männer, die seiner Frau gegenüber wirklich loyal sind?

„Sind Sie glücklich verheiratet?“, frage ich beiläufig. Er antwortet, dass er und seine Frau seit 30 Jahren zusammen seien. Und dass es nicht gerade aufregend ist. Das gibt mir wieder etwas Hoffnung. Ich würde es gerne mit einem viel älteren Mann machen. Er ist wahrscheinlich sehr brav und geduldig im Bett. Ich schaue auf seine kraftvollen Hände. Als Physiotherapeut ist er natürlich ein fantastischer Masseur.

Doch dann steht er abrupt auf. "Lass uns gehen." Wie ein braver Schoßhund hüpfe ich ihm nach ins Erdgeschoss, wo meine Mutter wohnt. Meine Mutter springt auf und lächelt über beide Ohren, als sie Jos sieht. Sie schütteln sich die Hände. „Ich habe gehört, dass Sie von dieser TIA ziemlich schockiert waren“, sagt er. „Das verstehe ich vollkommen. Aber ich werde dafür sorgen, dass du dich bald wieder super fit fühlst. Dann sieht er mich an und sagt: „Du hast wahrscheinlich noch mehr zu tun.“

Ich habe sicherlich noch mehr zu tun, denn ich höre, wie Isa und Ella nach Hause kommen. Und ich möchte von Isa wissen, wie es ihr geht. „Wow“, sagt sie. „Ich werde dieses Jahr auf jeden Fall bleiben. Ich möchte zu HAVO gehen, aber meine Eltern haben mir gesagt, ich solle bei VWO bleiben. Und ich muss mit ihnen in den Urlaub fahren, während ich mit meinem Freund wegfahren möchte.“ Sie stampfte wie ein wütendes Kleinkind. Ich würde sie gerne umarmen. „Vielleicht laufe ich weg.“

Das macht mir Angst. Ich vertraue ihrem Freund überhaupt nicht. Vielleicht hat er ihr gegenüber alle möglichen bösen Absichten. Es würde mich nicht wundern, wenn er ein Liebhaber wäre oder andere böse Absichten hätte. Und dann strahlt sie mich an. "Ich habe eine Idee. Kann ich nicht den ganzen Sommer bei dir bleiben?!“

© The Stringpoint Group

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Abonnieren

Benutzerkonto anlegen

Durch Ihre Anmeldung in unserem Shop, bewegen Sie sich um einiges schneller durch den Bestellvorgang, können mehrere Adressen anlegen, können Ihre Aufträge verfolgen und vieles mehr.

Kundenkonto anlegen

Zuletzt hinzugefügt

Keine Artikel in Ihrem Warenkorb

Gesamt inkl. MwSt:€0,00