Menu
Escort services
Worldwide overview adult workers
Red light district workers
Erotic models

THE STRINGPOINT GROUP

Nässe!

Floor und ich kommen verschwitzt nach einem intensiven Training im Fitnessstudio nach Hause. Barry hat uns wirklich fertig gemacht und es war harte Arbeit, aber jetzt fühlt es sich gut an.
Wir lassen uns zusammen mit einer Wasserflasche in der Hand auf die Couch fallen. Floor trägt eine Sportleggings, in der ihr durchtrainierter, muskulöser Po deutlich sichtbar ist und ihre straffen Brüste einen schönen Kontrast zu ihrem engen Sportshirt bilden.
Ihre mittellangen blonden Haare trägt sie zu einem fröhlichen Pferdeschwanz.
„Ich werde zuerst duschen und etwas anderes anziehen“, sage ich zu Floor. "Du kannst mitkommen und nach mir duschen, wenn du willst?"
Auch Floor braucht nach dieser Anstrengung eine Erfrischung und sie geht gerne mit mir nach oben.

Im Badezimmer ziehe ich erst meine Schuhe und meine Leggings aus und dann mein Sportshirt. Dann ziehe ich das Haargummi ab und lasse meine langen blonden Haare locker über meine Schultern fallen.
Ich sehe Floor, der an meinem Dessous-Set interessiert aussieht. Ich trage ein rotes Set, das aus einem Push-up-BH besteht, der meine Brüste zur Geltung bringt, und einem hübschen Spitzen-String, der meine festen Pobacken entblößt. Floor kommt hinter mich, um mir zu helfen, meinen BH zu lösen. Sie schiebt meine Haare mit ihrer Hand zur Seite, damit sie den Verschluss meines BHs sehen kann. Jetzt, da mein Haar zur Seite hängt, kann sie meinen nackten Hals und Hals sehen. Floor öffnet meinen BH und legt ihre Hände unter meinen BH und bewegt sie nach vorne, bis sie meine Brüste spürt. Gleichzeitig küsst sie mit ihren weichen, warmen Lippen die Seite meines nackten Halses. Ich spüre, wie mich ein wunderbarer Schauer durchfährt, von der Erregung, die ihre Berührung hervorruft.
Ihre Lippen bewegen sich nach unten zu meiner Schulter. Ihre Hände spüren meine Brüste und kneten sie sanft. Meine Brustwarzen versteifen sich vor unerwarteter Erregung.
Floor legt meine BH-Träger über meine Schultern und zieht meinen BH aus.
Ihre eine Hand hält meine Brust, ihre andere Hand bewegt sich meinen Bauch hinunter zu meinem Tanga. Sie dringt mit ihrer Hand in meinen Tanga ein und legt ihren Mittelfinger zwischen meine Lippen. Ich stöhne vor Lust und Sehnsucht. Floor flüstert mir ins Ohr „Du bist so nass! Stehst du auf mich? Soll ich fortfahren?'. Waren das noch Fragen?! „Ja, weiter so!“ ist alles, was ich herausbringen kann. Sie drückt meinen Tanga nach unten und zieht ihn weiter heraus.
Ich drehe mich um und beginne ungeduldig, Floors Sportklamotten auszuziehen.
Wie ich erwartet hatte, hat sie einen wunderschön durchtrainierten Körper mit festen Brüsten. Ihre erigierten Nippel und ihr nasses Höschen zeigen, dass auch sie erregt ist.
Ich gebe Floor einen warmen, feuchten Kuss und ziehe sie sanft zu der geräumigen begehbaren Dusche. Ich drehe die Dusche auf und wenn es warm ist, ziehe ich sie weiter in die Dusche hinein, damit sie unter dem warmen Strahl stehen kann.
Genau in diesem Moment höre ich Geräusche im Flur und die sich öffnende Badezimmertür. Floor ist schockiert, aber ich versichere ihr, dass das mein Freund Bas sein muss, der von seinem Volleyballtraining zurückkehrt, und ich denke, wir werden ihn nur mit Freude überraschen.
Bas kommt herein und fragt mich, ob ich gut trainiert habe. Ich frage ihn, ob er mit mir duschen möchte, worauf er mit einem „Mmmmm schön!“ durchaus Lust zu haben scheint. Ich höre, wie er seinen Gürtel öffnet und sich auszieht.
Als er um die Duschwand herumkommt, sieht er, wie Floor und ich uns unter der Dusche küssen, während wir uns gegenseitig begrapschen. "Nun, das ist eine Überraschung!"
Sein Gesicht strahlt und er bekommt eine Erektion.
Ich antworte nicht, sondern begrüße ihn mit einem geilen, feuchten Zungenkuss, den er eifrig erwidert. Er küsst auch Floor und stellt sich dann an die Wand, damit er uns gut anschauen kann.
Ich sehe Bas an und sehne mich nach seinem Körper, aber das muss eindeutig warten.
Floor und ich stehen unter der Dusche und ihr nasses Haar und die Tropfen auf ihrer Haut machen mich an.
Ich küsse sie und schmecke ihren weichen, nassen Mund. Unsere Zungen treffen sich und ich spüre einen elektrischen Schlag von meinem Unterbauch zu meiner Muschi, als ihre erigierten Nippel meine Brüste berühren. Wie geil und lecker das ist!
Ich lege meine Hände auf ihre festen Hinterbacken und drücke sie rhythmisch gegen mich, sodass ich fühle, wie ihre schöne kahle Muschi meine berührt. Mit einer Hand bewege ich mich zwischen ihren Beinen vorwärts. Ich kann spüren, wie feucht sie vor Geilheit ist. Ich suche mit meinem Mittelfinger nach ihrem Kitzler und bewege mich rhythmisch darüber. Wir küssen uns immer noch und aus dem Augenwinkel sehe ich, wie Bas uns ansieht und langsam einen runterholt. Er hat eine schöne große Erektion, die ich liebe.
Ich finde es geil zu sehen, wie er von uns angetörnt wird.

Ich bewege zwei Finger rhythmisch auf und ab zu Floor, woraufhin sie ihren Kopf in den Nacken wirft und laut aufstöhnt. Ich bewege meinen Mund ihren Hals hinab zu ihren Brüsten und fange an, an ihren Nippeln zu saugen. Sie sind groß und steif, was ich sehr geil zu sehen und zu fühlen finde. Ich beiße sanft, während ich mit meinen Fingern immer schneller über ihren nassen Kitzler fahre. Mit „Das ist so geil! Ich komme! Ahhhh!!“ Floor kommt geräuschvoll.
Bas und ich sind jetzt auch ganz aufgeregt und ich strecke meine Hand nach ihm aus und ziehe ihn in die Dusche. Er drückt mich mit dem Rücken gegen die Wand und beginnt mich geil zu küssen. Ich kann spüren, wie seine Erektion in mich eindringt und wenn er zustößt, weiß ich, dass ich meinen Orgasmus nicht mehr lange hinauszögern kann. Er packt meine Brust und massiert sie fest. Er drückt meine Brust, so dass sich meine erigierte Brustwarze eifrig erhebt. Er nimmt es in den Mund und saugt daran. Als er noch ein paar Mal zuschlägt und ich spüre, wie sich seine Gesäßmuskeln anspannen, komme ich mit einem tiefen Stöhnen. Und nach einem weiteren Schlag kommt auch Bas.
So möchte ich nach dem Sport öfter (nach Hause) kommen!

© The Stringpoint Group

 

bron: Oops.nl

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Abonnieren

Benutzerkonto anlegen

Durch Ihre Anmeldung in unserem Shop, bewegen Sie sich um einiges schneller durch den Bestellvorgang, können mehrere Adressen anlegen, können Ihre Aufträge verfolgen und vieles mehr.

Kundenkonto anlegen

Zuletzt hinzugefügt

Keine Artikel in Ihrem Warenkorb

Gesamt inkl. MwSt:€0,00