Menu
under construction
under construction
under construction
under construction

THE STRINGPOINT GROUP

Alte und neue Orgie

Es war schon wieder gegen Ende des Jahres und wir hatten zunächst keine Pläne für den Jahreswechsel. Die letzten Jahre waren immer recht angenehm und nun hatten wir zunächst eine eher schöne und ruhige Zeit.

Bis ein paar Tage vor Neujahr waren wir von Freunden eingeladen.
Miranda und Stefan, Miranda ist 32 Jahre alt und Stefan 33, sie sind ein hübsches Paar, mit dem wir schon lange ein gutes Verhältnis haben, Urlaub, Wochenendausflüge und Saunatage oder die Damen gehen einkaufen, wir unternehmen einfach viel zusammen.

So auch dieses neue Jahr, und trotz der relativ kurzen Entfernung blieben wir aus Bequemlichkeitsgründen über Nacht.
Die Damen hatten sich wegen der Einkäufe und anderen Vorbereitungen bereits um 10:00 Uhr an diesem Tag verabredet.
Es kamen auch weitere Freunde von Miranda und Stefan, also sorgten Stefan und ich dafür, dass die Möbel am richtigen Platz standen und die Betten oben gemacht waren.

Um 16:00 Uhr war alles fertig und die Damen duschten, jetzt hatten wir uns alle nackt gesehen, das war also keine Überraschung mehr.
Eine halbe Stunde später rief Saskia (meine Frau) von oben an, ob ich die Tasche mit Kleidung mitbringen wollte, gesagt, getan und ich konnte sofort duschen.
Als ich das Schlafzimmer betrat, standen dort zwei wunderschöne nackte Frauen, die ich schon einmal gesehen hatte, und dennoch herrschte eine besondere Atmosphäre.
Ich tat so, als ob es mir nichts ausmachte, zog mich aus und wollte zur Dusche gehen, warte. Miranda sagte mit heißer, sinnlicher Stimme: Lässt du jetzt einfach zwei wunderschöne nackte Frauen stehen?
Und mit ihrer Hand glitt sie sofort über meinen Schritt, auf dem mein Glied in kürzester Zeit auf Kriegsstärke war, Saskia trat hinter mich und streichelte mich sanft und gab mir überall Küsse, um mich anzumachen.
Im Handumdrehen lag ich mit zwei wunderschönen nackten Frauen im Bett, Saskia setzte sich über mein Gesicht und wollte geleckt werden, während Miranda sich um meinen Schwanz kümmerte, was sie übrigens hervorragend machte.
Langsam kreiste sie um meinen Kopf, der, wenn möglich, noch größer wurde.
Und dann leckte sie zärtlich meinen Schwanz und nahm ihn dann bis zum Anschlag in den Mund, wow, das Mädchen konnte saugen, und es dauerte nicht lange, bis ich ihr den Mund vollspritzte und sie alles schluckte. Nicht viel später kam auch Saskia von meinem Lecken.
Jetzt sagte ich Miranda, und sie spreizte ihre Beine auf dem Bett und ich schaute auf einige wunderschön sauber rasierte Lippen und leckte sie sanft. Sie schmeckte deutlich anders als Saskia und war dennoch sehr lecker.
Nicht viel später kam auch Miranda laut stöhnend und die Feuchtigkeit lief direkt aus ihrer Muschi.
Jetzt kannst du also duschen gehen, sagte Miranda, nachdem sie sich etwas erholt hatte.

Daran hatten die Damen schon vorher gedacht, also dachte ich, als ich unter der Dusche war, dass das etwas für den Rest des Abends und der Nacht versprach, dachte ich.

Als ich wieder herunterkam, waren auch die Besucher (Mirandas und Stefans Freunde) angekommen.
Es waren ein nettes Paar um die 30, genau wie wir. Ich stellte mich nett vor und ihr Name war Bianca, eine wunderschöne Frau mit dunklem, mittellangem lockigem Haar, freundlichem Gesicht mit wunderschönen braunen Augen und darunter einem wunderschönen Körper mit einer gut gefüllten Vorderseite, gehüllt in ein wunderschönes rotes Kleid.
Gerard war ein netter Kerl, fast 2 Meter groß und sah in Jeans und Hemd einfach gepflegt aus.
Miranda und Saskia trugen beide ein schwarzes Kleid mit tiefem Ausschnitt, sodass ihre Vorderseite gut zur Geltung kam, alles in allem sah es sexy aus.
Ich hatte Gerard und Bianca auf einer Geburtstagsfeier gesehen, sie aber nie getroffen.
Jetzt duschte auch Stefan und das gab mir die Gelegenheit, Bianca und Gerard kennenzulernen.

Es stellte sich heraus, dass es ein sehr nettes Paar war, er arbeitete als selbstständiger Buchhalter und sie als Chefsekretärin bei einem großen Ölkonzern.
In der Zwischenzeit war Stefan wieder heruntergekommen und wir beschlossen, ein Brettspiel zu spielen.
„Ansonsten hing es nur vor dem Fernseher und ein bisschen Spaß und Spannung war erwünscht“, sagte Miranda mit einem breiten Lächeln.
Also dachte ich, da steckt etwas dahinter.
Sie holte eine Spieleschachtel heraus, es war eine Barrikade, eine Art Mensch, den man nicht ärgert, sondern mit Blöcken (Barrikaden), die man wegräumen musste.
Das Ziel bestand darin, einen Bauern an die Spitze zu bringen, dann hätte man gewonnen und dann könnte man jemanden bitten, ein Kleidungsstück auszuziehen.
Hatte man jedoch alle 5 Spielfiguren wieder im Startfeld, musste man Platz für eine weitere Figur schaffen und selbst ein Kleidungsstück ausziehen.

So fingen wir an und nichts und niemand blieb verschont und wir hatten viel Spaß und durch den Drink wurden die Damen immer kitschiger.
Die Klamotten flogen herum, aber Bianca hatte immer noch alles an.
Dann war ich an der Reihe, jemanden zu zeigen, und das war natürlich Bianca, ich dachte, sie könnte ihr Kleid ausziehen, und auch wegen der Spannung und Gemütlichkeit war es im Haus nicht kalt.
Ich musste ihr mit dem Reißverschluss helfen.
Geschickt und sinnlich öffnete ich den Reißverschluss ihres Kleides, sie drehte sich um und ich packte sie an den Schultern.
Langsam und zärtlich half ich ihr aus ihrem Kleid, wow, ich dachte, was für einen schönen Körper das Mädchen hat, und diese Reaktion war offenbar auch in meinen Boxershorts sichtbar, denn von den anderen kamen sofort allerlei Geräusche. Ein paar Sekunden später stand sie nur in einem roten Satin-Tanga vor mir, ein Paar großer Brüste mit geraden Brustwarzen, die mich fragend ansahen, aber ich musste mich wirklich davon abhalten, sie zu berühren.

Der Abend schritt voran und es war schon nach elf Uhr, da waren nur noch wenige Klamotten an und Saskia war an der Reihe und schlug vor, dass sie geleckt werden wollte.
Gerard und Stefan boten sich sofort an und auch Bianca war nicht unwillig.
Es mündete darin, dass sie abwechselnd lecken durften, so hatte ich meine Saskia übrigens noch nie gesehen, und es wurde immer intensiver. Ich schaute es mir mit Miranda an, der das nicht entgangen war Mein Schwanz stand aufrecht, sie stand trotzig vor mir, drehte mir den Rücken zu und bückte sich, das konnte ich selbst schaffen und ohne Anstrengung schob ich meinen Schwanz in ihre feuchte Höhle und packte ihre vollen Brüste, die auf meinen waren Ich stieß sanft hin und her und massierte ihre Brustwarzen, die zwischen meinen Fingern immer härter wurden.
So wurde der Abend zu einer wahren Orgie.
Es war supergeil zu sehen, wie meine Frau sich amüsierte, während ich selbst einen guten Freund fickte.

Nicht viel später hörte und sah ich, wie Saskia auf Biancas Zunge spritzte, während sie von Stefan genommen wurde und Gerard mit seinem Schwanz in der Hand dastand.
Da es schon viertel vor 12 war, beschlossen wir zunächst um 12 Uhr den Nachbarn und Nachbarn ein frohes neues Jahr zu wünschen.
Und nach dem Feuerwerk ging es gegen halb eins dort weiter, wo wir aufgehört hatten.
Ich packte Bianca an ihren wunderschönen vollen Brüsten und begann sie zu lecken, wie ich es noch nie zuvor mit Saskia getan hatte. Miranda schloss ihre Lippen um meinen Schwanz und gab mir einen tollen Blowjob.
Dann kümmerte ich mich um Biancas Muschi, was für einen wunderschönen Körper dieses Mädchen hatte und eine wunderbar glattrasierte Muschi mit wunderschönen Schamlippen, aus der der Fotzensaft frei floss.
Nachdem sie mehrmals gekommen war, wollte sie meinen Schwanz spüren und ich sagte Miranda, sie solle aufhören, und fickte Bianca schön, ich bemerkte beim Ficken, dass ihre Muschi immer noch ziemlich eng war, und wenig später zog sie auch ihre Muskeln, was mich dazu brachte schieße meine Ladung tief in ihre Höhle.
Nachdem sich alle mindestens einmal gegenseitig genommen hatten, waren wir Männer etwas erschöpft, aber die Damen wollten mehr und warfen sich aufeinander, was dazu führte, dass drei wunderschöne Frauen sich gegenseitig leckten.
Als Mann kann man das nur genießen und das haben wir getan.

Das neue Jahr hatte für uns also gut begonnen.
Hoffen wir, dass es noch mehr Partys wie diese geben wird…

© The Stringpoint Group

 

bron: Sexverhalen.com

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Abonnieren

Benutzerkonto anlegen

Durch Ihre Anmeldung in unserem Shop, bewegen Sie sich um einiges schneller durch den Bestellvorgang, können mehrere Adressen anlegen, können Ihre Aufträge verfolgen und vieles mehr.

Kundenkonto anlegen

Zuletzt hinzugefügt

Keine Artikel in Ihrem Warenkorb

Gesamt inkl. MwSt:€0,00